News

Gefahr für Triathletinnen: Female Athlete Triad

Weibliche Athleten laufen leichter in Gefahr ihren Körper zu schädigen, indem sie zu viel trainieren und gleichzeitig zu wenig essen. Die Folge ist ein Dreiklang aus drei Symptomen.

Female Athlete Triad – das heißt übersetzt etwa: Weiblicher Athleten Dreiklang. Klingt ersteinmal schön musikalisch. Tatsächlich bezeichnet es jedoch das Auftreten dreier Symptome bei Frauen: Essstörung, Ausbleiben der Regelblutung und Osteoporose („Knochenschwund“). Dazu gesellen sich oft brüchige Fingernägel, matte Haare, chronische Müdigkeit und ein permanentes Kältegefühl. Wird den Frauen dann nicht schnell genug geholfen, können die Schäden am Körper permanent bleiben.

Ursachen des Female Athlete Triad

Die Auslöser für diese typisch weibliche Erkrankung: Zu viel Sport, zu wenig essen – und das über einen langen Zeitraum. Viele Frauen trainieren um abzunehmen. Nach dem Training zu Essen, glauben sie, würde den Abnehm-Effekt beeinträchtigen. So leben sie in konstanter Unterernährung.

Das Problem: Der Körper braucht aber genug Nahrung, um während des Trainings Leistung zu erbringen und danach Muskeln und Knochen zu versorgen.

Wie verhindern?

Die Spezialisten der Loyola Universität (USA) raten zu folgenden vorbeugenden Maßnahmen: 

  • Kohlenhydrate: Zwei Stunden vor und direkt nach dem Training sollte man genug davon zu sich nehmen.
  • Calcium: Frauen vor der Menopause sollten 1.000 bis 1.200mg des Minarals in 500mg Portionen einnehmen. Frauen nach der Menopause sollten bis zu 1.500mg Calcium konsumieren. Enthalten sollte dabei auch Magnesium und Vitamin D sein, damit der Körper das Calcium optimal aufnimmt.
  • Essgewohnheiten: Laut Loyola Universität sollten die kleine, gut ausgewogene Mahlzeiten in Abständen von drei bis vier Stunden gegessen werden.
  • Kalorien: Pro Kilogramm Körpergewicht sollten Athletinnen mindestens 30 Kalorien täglich zu sich nehmen. Bei starker Belastung mehr.

Was, wenn es einen erwischt hat?

Zunächst einmal an den Arzt wenden. Typische Behandlungsmethoden neben Medikamenten sind: Aussetzen des Trainings, Ernährungsberatung und psychologische Hilfe.

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>