Suunto t3c Trainingscomputer

381

Produktdaten:

  • Bezeichnung: t3c
  • Größen: Einheitsgröße
  • Hersteller: Suunto
  • Material: Plastik, Metall
  • Produkt: Trainingscomputer
  • Saison: 2009

Suunto t3c Trainingscomputer Beschreibung

Die Laufuhr t3c ist das mittlere Modell aus dem Hause Suunto. Heißt: Es sind zwar umfangreiche Messfunktionen dabei und die t3c kann auch mit den Foot PODs und Bike PODs kombiniert werden, aber es fehlt ihr zum Beispiel die Coaching Funktion der t4c . Auch bei der t3c liegt der Comfort Belt zum Herzfrequenzmessen bei, die Uhr zeigt die Daten in Echtzeit, ermittelt den Schnitt und registriert die Spitzen. Auch die verbrauchten Kalorien misst die Suunto.

Die Uhrenfunktionen: Dualzeit, Kalenderuhr, zwei Zeitzonen, tägliche Alarme – die integrierte Stoppuhr kann außerdem noch 50 Zwischenzeiten aufnehmen und verfügt über einen Intervalltimer.

Im Logbuch speichert die Suunto t3c dann 15 Einträge an Trainingsdaten. Die kann der Sportler dann mit der Software Trainingsmanager lite am PC noch weiter auswerten.

Wichtig für Triathleten: Die Suunto t3c ist wasserdicht bis 30 Meter – also zumindest ausreichend um im See damit zu schwimmen. 

Batterien und Armbänder kann der Benutzer bei diesem Modell übrigens selbst auswechseln.

Die Funktionen der Suunto t3c in der Übersicht:

  • Chronograph: Stoppuhr mit 50 Zwischenzeiten, Intervalltimer
  • Herzfrequenz – momentan, durchschnittlich, maximal
  • Kalorienverbrauch in Echtzeit
  • Dreistufiges Zonensystem mit Alarm
  • Zwei Herzfrequenzgrenzalarme
  • Uhr: Dualzeit, Kalenderuhr, zwei Zeitzonen, tägliche Alarme
  • Logbuch für 15 Trainingseinheiten
  • Trainingsübersicht laufende und vorherige Woche, laufender und sechs vorhergehende Monat
  • Herzfrequenz Brustgurt mit störungsfreier ANT Übertragungstechnologie
  • auswechselbares Armband
  • Software: SUUNTO Training Manager Lite
  • kompatibel mit PODs, Geschwindigkeits- und Distanzanzeige mit Hilfe der SUUNTO PODs

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>