Rad lagern

Rennrad über Winter einmotten

Ist die Saison ist vorbei, kommt das Rennrad in den Keller. Achte dabei auf folgende Tipps, damit das Velo den Winter optimal übersteht

aufm_rennrad_einmotten
: - (Foto: Triathlon-Tipps.de)

Klingt leicht: Ab in den Keller, und gut ist es. Hält das Rad schon aus. Ist aber leider nicht so. Besonders bei Rennrädern mit Alurahmen oder falscher Lagerung können ärgerliche Schäden auftreten. Folgende Dinge solltest Du daher beachten.

Gründlich reinigen

Bevor das Rad gelagert wird, gönne allen Teilen eine gründliche Reinigung. Besonders aggressiver Schmutz muss nun runter vom Rahmen. Das sind etwa Schweiß, Getränke- und Gel-Reste.

Dem Rahmen schützt Du anschließend noch durch eine Politur zum Beispiel mit Finish Line Detailer Schutzpolitur mit Teflon und Wachs 325ml, Spray.

Auf alle Gelenke des Schaltwerks, des Umwerfers und der Bremskörper gibst Du nun einen kleinen Tropfen Öl. Die Kette wachst Du abschließend ein.

Sattelstütze einfetten

Damit sich das Sattelrohr nicht festfrisst, drehen Sie es heraus und fette es ein. ACHTUNG: Der Tipp gilt nicht (!) für Karbon-Sattelstützen. Für die nutzt Du XLC Carbon Montagepaste.

Für Entspannung sorgen

Die Kette auf das kleinste Ritzel und das kleine Blatt. Bremsen am Schnellspanner öffnen. Das entlastet die Züge. Es gibt ja keinen Grund, dass diese den ganzen Winter lang unter Zug stehen.

Lagerplatz suchen

Im kalten und feuchten Keller hat das Rennrad nichts zu suchen. Besser: Ein Raum auf annähernd Zimmertemperatur, der trocken ist.

Richtig lagern


Nicht gut: Das Rad einfach hinstellen. Warum? Ganz einfach: mit der Zeit verlieren die Reifen Luft. Durch das Gewicht an der Stelle werden Mantel und Schlauch gequetscht und können so Schäden davontragen.

Besser: Rad an der Wand oder der Decke aufhängen. Zum Beispiel mit dem Fahrradlift oder einer Wandhalterung

Möglich ist es auch, die Laufräder aus dem Rahmen zu nehmen und diese dann in Laufradtaschen liegend oder hängend zu lagern. Das ist gut, wenn der Stauraum im Keller etwas zu eng ist.

Wenn Du allerdings die Laufräder aus dem Rahmen nimmst, solltest Du die Gabelenden jeweils mit Abstandhalter versehen – frage Deinen Radhändler danach, er hat üblicherweise viele davon. Die Rennräder werden dem Händler damit meist damit angeliefert.

Diese Abstandhalter verhindern, dass versehentlich jemand oder etwas seitlichen Druck auf die Gabel ausübt. Passiert so etwas nämlich, kann die Gabel brechen.

So, nun kann der Winter kommen – Dein Rad übersteht ihn sicher gut.

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>