Rennrad Pflege

Lenkerband beim Rennrad neu wickeln

Abgegriffen, von Schmutz durchtränkt, von Bazillen besetzt - irgendwann sollte jeder Triathlet das Lenkerband an seinem Rennrad oder Triathlonrad austauschen. Das Video zeigt, wie das geht.

Lenkerband wickeln ist keine Hexerei. Man sollte nur einige kleine Kniffe beachten, damit man nicht plötzlich gegen den Strich greift oder das Band allzu leicht verrutscht. Viel Spaß beim Anschauen des Videos:

Ein herzliches Dankeschön übrigens an den Radsport Prandl, der uns ein Päckchen Lenkerband gesponsert hat.

Transkript des Videos:

Schweiß, Schmutz, Risse – irgendwann ist jedes Lenkerband am Ende. Dann sollten Sie es gegen ein Neues austauschen. Wie das geht, erklären wir in diesem Video.

Ein neues Lenkerband bekommen Sie im Komplettset mit Lenkerstopfen und Klebenband für etwa 10 Euro. Für das Wickeln brauchen Sie noch eine Schere – dann kann es losgehen.

Natürlich kommt zuerst das alte Lenkerband runter. Ziehen Sie den Lenkerstopfen raus, und klappen Sie die Gummihülsen an den Schalthebeln nach vorne. Dann einfach abwickeln.

Leider hinterlässt das alte Band oft Rückstände. Die müssen weg. Hier hilft warmes Wasser mit Spülmittel. In ganz hartnäckigen Fällen nehmen Sie ein Reinigungsmittel wie Spiritus oder den Schmutzlöser WD 40 aus dem Baumarkt.

Ist der Lenker sauber, kann das neue Band drauf. Eines vorweg: Kaum einer bekommt es gleich auf Anhieb richtig gut hin. Dann einfach wieder etwas runterwickeln und neu ansetzen

Nehmen Sie zuerst das kleine Lenkerband-Stückchen, kleben Sie es über den Metallreif am Schalthebel.

Manche Lenkerbänder haben innen eine Klebefolie. Die entfernen Sie immer ein paar Zentimeter beim Wickeln. Dieses Band von Specialized hat aber nur eine anti Rutsch-Schicht. Vorteil: Sie tun sich leichter beim Runterwickeln und wieder Hochwickeln.

Setzen Sie das Band am unteren Ende des Lenkers an. Lassen Sie so viel überstehen, dass der Klebestreifen gerade noch so aufliegt.

Die Regel: Wickeln Sie immer vom Unterlenker nach oben. Sonst greifen Sie später quasi gegen den Strich – unangenehm und das Gewebe verrutscht leichter.

Halten Sie das Band beim Wickeln recht straff. Noch eins: Denken Sie daran, dass oben auf dem Lenker noch Platz für den Tacho sein muss.

Die erste Runde wickeln Sie gerade herum, dann versetzen Sie das Band immer ein wenig – maximal sollte des Gewebe um ein Drittel überlappen.

An den Schalthebel gehen Sie so nah wie möglich, das kleine Bandstückchen von vorhin sollte ganz unter dem langen Lenkerband verschwinden.

Am Ende schneiden Sie das Band parallel zum Lenkervorbau ab und fixieren es mit dem Klebestreifen. Den Stopfen unten in den Lenker – fertig.

Auf der anderen Seite des Lenkers wiederholen Sie das Ganze – achten Sie dabei darauf, dass der Abstand zwischen Band und Lenkermitte auf beiden Seiten gleich groß ist.

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>