Frage & Antwort

Im Winter im See schwimmen?

Frage: Gibt es einen Neoprenanzug mit dem ich auch im Winter im See trainieren kann? Bis zu welcher Wassertemperatur ist ein Training im See möglich? Welcher Neoprenanzug ist dafür am besten geeignet?

Schwimmen im Winter
Schwimmen im Winter: Manche schaffen das sogar ohne Neoprenanzug... - (Foto: ©iStock.com/mcseem)

Antwort: Uff, was für eine wirklich unerwartete Frage, die mir als schnell frierender Schwimmer gar nicht in den Sinn käme. In diesem Fall gebe ich die Frage an Benjamin Krauth von der Becker Distributions GmbH weiter. Die Firma vertritt in Deutschland den Neoprenanzug- und Schwimmbedarf-Hersteller Blueseventy.

Blueseventy deshalb, weil die Firma zumindest Neoprenkappen, -socken und Handschuhe produziert.

Herr Krauth von Blueseventy war dann auch recht schnell für eine Antwort zu haben – dafür herzlichen Dank! Er schreibt:

"Eine generelle Temperatur-Empfehlung ist schwer auszusprechen, da das individuelle Temperaturempfinden doch recht stark variiert. Ein Richtwert ist eventuell das Triathlon-Reglement selbst: in der Regel wird ab Wassertemperaturen unter 15 oder 16 Grad die Schwimmstrecke mindestens verkürzt, ab ca. 14 Grad dann oft sogar ein Duathlon aus der Veranstaltung gemacht.

Grundsätzlich sind die Triathlon-Neos durch die im Regelwerk auf 5 Millimeter limitierte maximale Materialstärke nicht wirklich für "eiskaltes" Wasser im einstelligen Temperaturbereich gedacht und gemacht.

Einen Kunden hatten wir mal, der dann schlicht und ergreifend zwei Neos übereinander angezogen hatte – auch eine Möglichkeit, dem Problem zu begegnen, und sicher nicht die schlechteste. Hier würde ich dann zu einem günstigen und dünneren Modell für „darüber“ raten, und einen gut sitzenden und sehr beweglichen Anzug, der direkt auf der Haut liegt.

Eventuell ist man aber auch mit einem dickeren Tauch-Neo inklusive Füßlingen und Kapuze besser beraten, auch wenn hier die Beweglichkeit natürlich zu wünschen übrig lässt, was aber durch die notwendige Materialstärke auch ganz logisch ist.

Letzten Endes hilft da leider nur ausprobieren, wir sind aber für Erfahrungsberichte gerne offen."

Als Anregung möchte ich noch auf den Eisschwimmer Lewis Gordon Pugh verweisen.

3 Antworten zu “Im Winter im See schwimmen?”

  1. Stefan Plate

    Hallo Stephan,
    als passionierter Kälte-Schwimmer könnte ich zu dem Thema einen langen Fachartikel schreiben, aber hier kurz ein paar Hinweise:

    Bin schon längere Strecken bei ca. 10-11°C geschwommen (mit nur einem Neo). Das funktioniert aber nur mit entsprechenden Kopfschutz z.B. Neo-Haube oder 2 Badekappen übereinander, die gut die Ohren zudecken und bündig zur Schwimmbrille abschließen. Die zweite „Archilles-Ferse“ sind die Hände – ohne Neopren-Handschuhe geht da nix. Auch warme Socken sind zu empfehlen. Unter dem Neo trage ich 2 Swimsuits. Ferner trage ich etwas Fett an empfindliche Stellen auf wie z.B. Nieren, Brust, Stirnhöhlen etc.

    Ferner noch ein Insider-Tipp:
    Es ist heute der 3.Oktober und das dauerhaft schöne Wetter hat die Badeseen auf 19-20°C aufgewärmt – einige °C mehr als beim einigen Sommer-Triathlons dieses Jahr z.B. Erding. Solche Temperaturen kann sich zu dieser Herst-Jahreszeit niemand vorstellen, passiert auch gerne mal im April 🙂

    Also viel Spaß beim Seeschwimmen und nicht verzagen,
    Stefan Plate

  2. Lucas

    Hallo Stefan,
    hört sich alles plausibel an.
    Nur eine Kurze Frage: Welches Fett und welche Swimsuits würdest Du empfehlen. Anfang 20 ( jetzt fast 40) konnte ich noch ohne alles dies auskommen ( meerschwimmer) aber jetzt schon bei leichten unterkühlungen nebenhöhlen und nierenbecken entzündungen…nicht spaßig.

    Vielen Dank +viel spaß & erfolg !

    Lucas

  3. Peter Geiger

    Es gibt in anderen Wassersportbereichen auch die Forderung nach hoher Flexibilitet, Tauchen hat da eher niedrige Anforderungen. Habe mir zu Paddeln einen KITE-surfanzug zugelegt (ASCAN Polar) sitzt gut und ist warm! (puh) Schwimmen: gut! vor allem im Schulterbereich sitzt er gut und ist flexibel, unsere 10-16 grad Wassertemp hier in den Schwedischen Seen noch Mitte Juni stellen da etwas höhere Anforderungen…

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>