Startseite » Tipps » Schwimmen » Macht Schwimmen krank?

Studie

Macht Schwimmen krank?

Werden Schwimmer häufiger krank im Winter? Eine Studie des American College of Sports Medicine hat sich dieser Frage angenommen.

Untersucht wurde, ob bei professionellen Schwimmern häufiger Atemwegserkrankungen oder andere Infektionen auftreten.

Anzeige:

Dazu haben die Wissenschftler 28 französische Schwimmer über einen Zeitraum von viere Jahren jeweils einmal pro Woche nach ihrem Wohlergehen befragt. Mit in den Fragenkatalog einbezogen wurde auch die Intensität des Trainings und die Jahreszeit.

Das Ergebnis: In den Wintermonaten und bei erhöhter Trainingsintensität waren die Chancen der Schwimmer zu erkanken um 50 bis 70 Prozent höher.

Anzeige:

Die Studie kommt zu dem Schluss, dass Schwimmer während dieser Phasen besonders auf vorbeugende Maßnahmen gegen mögliche Erkrankungen wertlegen sollten.

Quelle:
Hellard, Philippe, et al. „Training-Related Risk of Common Illnesses in Elite Swimmers Over a Four-Year Period.“ Medicine and science in sports and exercise (2014).

Eine Antwort zu “Macht Schwimmen krank?”

  1. Tri-Steve

    Da fehlt leider die Kontrollgruppe: Wie ergeht es Nicht-Sportlern und bspw. Läufern in diesen Monaten. Am Ende betrifft das jeden Menschen unabhängig vom Sport?!
    Die Studie ist mit n=28 auch sehr kritisch zu sehen – zumal keiner von uns „Elite“ ist, oder?

    Trotzdem danke für den Hinweis. Vielleicht untersucht das ein Wissenschaftler noch gewissenhafter.

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>