Studie

Haben Frauen die besseren Achillessehnen?

Der kleine Unterschied - gibt es den auch im Sport? In den Ziel-Zeiten scheint es eine klare Sache zu sein. Doch wie reagieren einzelne Körperregionen auf hohe Belastungen? Zum Beispiel die Achillessehne?

Diese Frage stellten sich auf Forscher der Universität von Connecticut in den USA. Dort, in der Abteilung für Bewegungswissenschaft, haben sich einige Mitarbeiter um Michael Joseph aufgemacht, um die Belastungen und Effekte auf die Achillessehne bei jungen Mensch zu untersuchen. 17 Männer und 14 Frauen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren nahmen als Probanden an der Studie teil.

Als Tests hatte man sich verschiedene Übungen ausgedacht. Die Achillessehnen wurden dann jeweils auf einem Dynamometer begleitend mit Ultraschall untersucht. Das geschah einmal in Ruhe, dann nach einem zehnminütigen Lauf auf dem Band und nach 100 Sprüngen mit Gewicht auf den Schultern.

Die Ergebnisse des Achillessehnentests

Am Ende sah das Ergebnis für die Damen besser aus als für die Herren. Denn es zeigte sich: Die Achillessehnen von Frauen sind dehnbarer, versteifen weniger und sind damit belastbarer. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass Frauen einen „protective mechanism“ – einen Schutzmechanismus haben.

Die Verletzungsraten der Achillessehnen bei Frauen geben ihnen dabei recht.

Quelle:
Joseph, Michael F., et al. „Achilles Tendon Biomechanics in Response to Acute Intense Exercise.“ The Journal of Strength & Conditioning Research 28.5 (2014): 1181-1186.

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>