Garmin Forerunner 610 Trainingscomputer

Touch me

Produktdaten:

  • Bezeichnung: Forerunner 610
  • Hersteller: Garmin
  • Produkt: Trainingscomputer
  • Saison: 2011

Garmin Forerunner 610 Trainingscomputer Beschreibung

Touch me – der neue Garmin Forerunner 610 kommt mit einem berührungsempfindlichen Display. Damit ist er der erste GPS-Trainingscomputer mit Touch-Screen. Drei Knöpfe hat er aber auch noch. Die Anzeige ist in drei Zeilen gegliedert, deren Datenfelder frei belegbar sind. Auf diese Weise können dann bis zu 16 verschiedene Daten auf vier Seiten untergebracht werden.

Welche Daten das sind? Unter anderem kann der Garmin Forerunner 610 Zeit, Geschwindigkeit, Herzfrequenz, Distanz, Neigung und Höhe ermitteln.

Weitere wichtige Neuerungen: Die Uhr verfügt nun auch über einen Vibrationsalarm, den der Athlet am Handgelenk spürt – gut für Läufer, die gerne mit Musik unterwegs sind und dennoch einen Zielzonenalarm nutzen. Ganz neue auch die Funktion „Trainingseffekt“, die anhand der ermittelten Herzfrequenzvarianz das absolvierte Training in einen Intensitätsbereich von eins bis fünf einordnet. Das soll trainingsiwssenschaftlich wenig bewanderten Athleten eine Einschätzung über die Effektivität des Trainings ermöglichen.

Wer sich gerne mal verläuft, kann sich beim Garmin Forerunner 610 bis zu hundert Wegpunkte speichern, zu denen das Display dann mit Pfeilen wieder zurückführt.

Wie bei vielen anderen Forerunner-GPS-Uhren kann auch der 610er seine Daten an einen PC oder Mac übertragen, so dass man Wegstrecke, Tempo, Herzfrequenz und mehr auf der Plattform Garmin Connect auswerten kann.

Auf die Optik ist man bei Garmin übrigens besonders Stolz. Der Forerunner 610 hat nämlich den red dot design award 2011 erhalten, einen Preis für das Design von Produkten.

Den Forerunner 610 wird es ab Mai 2011 im Laden geben. Er kostet 350 Euro ohne und rund 400 Euro mit Herzfrequenz Brustgurt.

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>