Startseite » Tipps » Laufen » Besserer Abdruck durch den Hopserlauf

Lauf-ABC

Besserer Abdruck durch den Hopserlauf

Den Hopserlauf kennt man noch aus der Kindheit, da hat er einfach nur Spaß gemacht. Heute kann er uns Sportlern auch noch nutzen.

Hopserlauf
Hopserlauf: Für einen kräftigen Abdruck - (Foto: Triathlon-Tipps.de)

Dem erwachsenen Läufer beschert er neben Spaß nämlich auch eine verbesserte Ganzkörperstreckung, einen kräftigen Abdruck und einen präzisen Fußaufsatz.

Anzeige:

Hopserlauf korrekt ausführen

Der Läufer drückt sich kräftig mit einem Fuß nach oben ab, der Raumgewinn bei der Übung bleibt also relativ klein.

Das andere Bein schwingt beim Abdruck in die Höhe, der Oberschenkel kann dabei bis in die Waagrechte gehoben werden.

Anzeige:

Der gegengleiche Arm unterstützt diese Bewegung, indem der Ellbogen bis fast zum Knie vorschwingt. Der Körper bleibt aufrecht und gestreckt.

Der Athlet landet auf dem selben Bein, mit dem er abgesprungen ist. Es folgt ein kurzer Zwischenschritt, ehe der nächste Hopser ausgeführt wird.

Als Variante kann man den Hopserlauf auch als kleine Prellhopser ausführen, indem man die Bewegung minimiert.

Das Video zum Hopserlauf

Hinterlasse eine Antwort

XHTML: Sie können diese Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>